Erzieher/in

Der Beruf

Erzieher/innen betreuen und fördern Kinder und Jugendliche. Sie beurteilen auch den Entwicklungsstand, die Motivation und das Sozialverhalten der Kinder und Jugendlichen. Auf dieser Grundlage erarbeiten die Erzieher/innen pädagogische Konzepte und setzen diese um. Außerdem dokumentieren Erzieher/innen die pädagogische Arbeit und reflektieren die Ergebnisse und Entwicklungen im Team. Erzieher/innen arbeiten vor allem in der vorschulischen Erziehung, der Kinder- und Jugendarbeit sowie in der Heimerziehung.

Die Einstellungs­voraussetzungen

Voraussetzung dafür ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatlich anerkannte/r Erzieher/in. Die Ausbildung kann entweder als schulische Ausbildung mit einem anschließenden Anerkennungspraktikum oder als duale („praxisintegrierte“) Ausbildung erfolgen.
Außerdem kann es erforderlich sein, für den Umgang mit Minderjährigen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorzuzeigen.
Welche sonstigen Einstellungsvoraussetzungen erfüllt werden müssen, ist von der jeweiligen Stadt abhängig und sollte direkt vor Ort erfragt werden.

Die Chancen

Erzieher/innen können in verschiedenen Bereichen arbeiten: in Kindertagesstätten, Kinderkrippen, Horten, Kinderheimen, Familienberatungsstellen, Ferienheimen, Jugendzentren und vielen weiteren Einrichtungen.